5. März 2007

Seminare

Angebote Gerald Fricke
Zielgruppe: Mitarbeiter Kommunikation aus Unternehmen, Kultur und Wissenschaft

Konzepte und Anwendungen im Web 2.0

Wie lassen sich Corporate-Blogs oder neue „virale“ Formate (Guerilla-Marketing, Buzz-Marketing) in eine integrierte Kommunikation einbinden? Dazu werden Beispiele aus Unternehmen, Kultur und Wissenschaft gezeigt. Ziel des Seminars ist es, darauf aufbauend, in Projektteams Konzepte für das Web 2.0 zu entwickeln und zu präsentieren.

Integrierte Unternehmenskommunikation

Kundenmagazine, Mitarbeiterzeitungen, Intranet und Internet werden als Bestandteile einer „integrierten Kommunikation“ betrachtet und bestimmen das Image eines Unternehmens. Aber wie?
In dem Seminar wird an Beispielen gezeigt, wie sich die verschiedenen Medien, Online und Print, intern und extern, geschickt verbinden lassen.

Internet-Konzeption und Online-Projektmanagement

Anhand von Beispielen soll der kreative und konzeptionelle Arbeitsprozess zur Erstellung von Internet-Anwendungen verdeutlicht werden. Ziel ist es, eine Website inhaltlich zu konzipieren, von der ersten Idee, über Briefing und Re-Briefing, Brainstorming, Ideenpapier, Flowchart, Zeitplan, Konzept, Feinkonzept bis zum multimedialen Drehbuch.


Kreative Internetprojekte und Online-Text

Unternehmen stehen vor der Herausforderung, neben der Darstellung von Marke und Produkt, neue Formate und Inhalte zu entwickeln, zum Beispiel Weblogs. Ziel des Seminars ist es, im Team ein kreatives Internet-Konzept und begeisternde Online-Texte zu entwickeln und zu präsentieren.


Teilnehmer-Feedbacks


- „Der Dozent ist sehr offen, sehr effiziente Arbeit und trotzdem eine lockere Atmosphäre“
- „Klare Gliederung des Seminars“
- „Persönliches Engagement des Dozenten, ausführliche Feedbacks für die Teams“
- „Angenehme Atmosphäre, sehr guter Praxisbezug“
- „Gutes Gleichgewicht zwischen Theorie und Praxisbeispielen“

Lehrauftrag an der TU Braunschweig

Keine Kommentare: